Pop-up Store im Dezember in Bern bei handlig.ch von Anina Kaufmann, Gerechtigkeitsgasse 9. Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

«Die Schönheit der Natur in das Leben der Menschen bringen.»

«Die Schönheit der Natur in das Leben der Menschen bringen.»

Bienvenue Studios liegt mitten im Herzen von Zürich West. Wo einst Schiffe gebaut und Motoren zusammengeschraubt wurden, stehen heute Kunst, Design, Gastronomie, Kultur, Shopping und Architektur im Mittelpunkt. Eines der Labels, die sich hier niedergelassen haben, ist «Bienvenue Studios» des Designduos Wu und Oliver. 

Während Oliver Hischier in Brig inmitten der Walliser Alpen aufgewachsen ist, stammt Xiaoqun Wu aus Shanghai, eine der grössten Metropolen der Welt. Im Gegensatz zu Olivers Kindheit umgeben von Natur prägten Hochhäuser und enge Platzverhältnisse Wus erste Lebensjahre. Als sie im Alter von 12 Jahren in die Schweiz zog, entdeckte sie erstmals die Schönheit naturbelassener Landschaften für sich.

 An der F+F Schule für Kunst und Design in Zürich kreuzten sich ihre Wege. Seitdem arbeiten sie zusammen und schlossen 2019 ihren Master in Design an der Hochschule der Künste in Bern ab. Im Austausch mit Wu lernte Oliver, dass die Natur nicht für alle gleichermassen zugänglich ist – bedingt durch die geografische Lage oder einen hektischen Alltag, der kaum Verschnaufpausen zulässt. Diese Erkenntnis wurde zu ihrem Leitmotiv: Die Schönheit der Natur in das Leben der Menschen bringen, sie dafür begeistern und sensibilisieren. Nicht von ungefähr kommt es, dass eine Umgebung mit naturnahen Elementen – Biophilic Design – einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit und das Wohlbefinden hat.

Auf ihren weltweiten Forschungsreisen lassen sie sich von der Natur und den daraus hervorgehenden Mythen und Traditionen inspirieren. All diese Aspekte betrachten sie aus dem Blickwinkel ihrer westlichen und asiatischen Herkunft, woraus sich fortlaufend neue Perspektiven ergeben. Das Ergebnis ihrer analytischen Herangehensweise ist eine spannungsreiche poetisch-subtile Bildsprache. Es überrascht nicht, dass ihre Arbeiten nicht nur bei uns, sondern auch in asiatischen Ländern, insbesondere Japan, grossen Anklang finden.

Wir von éternité sind begeistert von den Arbeiten des Designduos, weshalb wir eine kleine Auswahl der Kartenserien sowie einige weitere Produkte in unser Sortiment aufgenommen haben. Die Print-Serien sind mit dem Japanischen Druckverfahren «Risografie» entstanden. Diese spezielle Form des Siebdrucks ermöglicht es, jede Farbe einzeln aufzutragen. Die Farben auf Sojaölbasis werden ohne Hitze oder Chemie angewendet, was für eine hohe Leuchtkraft sorgt. Dazu passend gibt es die schlichten Kartenhalter aus geöltem Eschenholz, hergestellt im Wallis. 

Fotos: Bienvenue Studios

vorhergehender Beitrag nächster Beitrag